Probleme nach dem Upgrade von Plesk 8 auf Plesk 9.0.1 mit qmail

Auch bei mir verlief das Update der Serversoftware Plesk von Version 8 auf 9.0.1 nicht fehlerfrei. Nach dem Updatestart wurden zu allererst die „Base Packages of Plesk“, der „Plesk Updater“, die „Plesk API“ und der „Plesk Backup Manager“ automatisch heruntergeladen und installiert. Die von vorherigen Updates gewohnte Erfolgsmail blieb auch nach einer Stunde aus. Also habe ich den Server neu gestartet und mit den ausstehenden Updates fortgefahren. Alle Pakete befinden sich nun auf dem aktuellen Stand (Jan 27, 2009). Doch auch nach diesem Update blieb das System mir die Erfolgsmail schuldig.

Da die laufenden Applikationen eine höhere Priorität hatten als die interne Verwaltungssoftware begann ich mit dem Test dieser. Der erste Anschein vermittelte: Alles klar – keine Probleme: Alle Webseiten sind ohne Ausfall abrufbar. Jedoch lauerte die Tücke im Detail. Beim Test der Mailingfunktion der Applikation wurden die versandten Mails nicht dem Empfänger zugestellt. Die php-Funktion mail() arbeitete nicht korrekt. Auch der Aufruf des mail Befehls von der Unix-Shell beförderte alle Mails direkt ins Datennirvana.

Der nächste Schritt lenkte darum meine Aufmerksamkeit auf die Logdatei /var/log/mail.info. Hier ein kleiner Auszug:

=============== SCHNIPP ==================
Feb 11 18:53:01 qmail-queue-handlers[22449]: from=root@s12345678.s12345678

Feb 11 18:53:01 qmail-queue-handlers[22449]: to=admin@validdomain.de

Feb 11 18:53:01 qmail: 1234374781.356154 info msg 158991456: bytes 359 from <root@s12345678.s12345678> qp 22450 uid 0

Feb 11 18:53:01 qmail: 1234374781.362156 starting delivery 9: msg 158991456 to remote admin@validdomain.de

Feb 11 18:53:01 qmail: 1234374781.474744 delivery 9: failure: 123.12.123.12_does_not_like_recipient./Remote_host_said:_550-Verification_failed_for_<root@s12345678.s12345678>
550-Unrouteable_address/550_Sender_verify_failed/Giving_up_on_123.12.123.12./
=============== SCHNIPP ==================

Das Problem, warum die Mails nicht verschickt werden wird in der 5. Zeile deutlich: Der Fehlercode 550 besagt, dass der entfernte Mailserver 123.12.123.12 unsere Absenderadresse root@s12345678.s12345678 nicht mag.
Man muss wissen: Mailserver (123.12.123.12) checken vor der Annahme einer Mail, ob die Absenderdomain (s12345678.s12345678) mit der IP-Adresse des einliefernden Mailservers zusammanpasst. Da sich unser Mailserver aber nach dem Update mit der Domain s12345678.s12345678 identifiziert und dieser Domain nicht die richtige IP-Adresse unseres Servers zugeordnet ist, verweigert der entfernte Mailserver unserer Mailannahme.

Nach ein wenig googlen bin ich auf diesen interessanten Forumseintrag gestossen. Der qmail Mailserver setzt die Absenderadresse in der Datei /var/qmail/control/me. Hier muss nicht wie bei mir nur s12345678 stehen, sondern der vollständige Domainname, also s12345678.onlinehome-server.info. Nach einem Neustart des qmail werden die Mails wieder ordnungsgerecht versandt.

Eine „abgedrehte“ Tour zur Zitadelle Spandau

abgedreht1Am sonnigen Samstag abend haben wir uns zu viert im Abgedreht getroffen. Der erste Schock ereilte uns, als bei einem vorbeifahrenden Motorrad auf der Gegenfahrbahn die Kette abgesprungen ist, das Hinterrad blockierte und der Fahrer es gerade noch schaffte, die Maschine ohne Sturz zum Stehen zu bekommen. Schuld an der abgesprungenen Kette waren eine ausgeleiherte Kette, ein abgenutzes Kettenrad und 2 Achsmuttern die nur handfest angezogen waren.

Weiterlesen

Spontane Ausfahrt zum „Schloss Diedersdorf“

schloss-diedersdorfDie erste, kleine Ausfahrt dieses Jahr startet ganz spontan am 13.04.08. Gegen 10 Uhr weckt mich Klaus per Telefon und schwärmt vom sonnigen Wetter. Tatsächlich, die Sonne blinzelt durch die Gardine: Es ist der erste Tag, an dem wir eine Ausfahrt wagen können. Los gehts nach einem kurzen Frühstück. Unser Ziel ist das Schloss Diedersdorf. Die Tour war nicht sehr lang, aber gelungen.

Displayschutzfolie auf Touchscreens
Erfahrungsbericht

Im Dezember 2005 habe ich bei einem großen Discountmarkt das Navigationsgerät MDPNA 260T (MD96900) erstanden. Um das Display zu schonen, erwarb ich über eine der großen Online-Auktionshäuser bei einem auf Displayschutzfolien spezialisierten, hochgelobten Onlinehändler mehrere zugeschnittene, auf mein Gerät angepasste Folien. Sie wurden in einem Briefumschlag ohne weitere Erklärungen per Post geliefert. Weiterlesen